19. Literarisches Adventfenster

foto-19-eva-maria-darn

Eingehüllt
im Lehnstuhl
s
chau ich zu
den Wollflocken
vor dem Fenster.
Schau zu
wie sie tanzen
wirbeln und glitzern.
Ich zieh die Decke über mich.
Warm wird es mir, ofenwarm.
Meine Gedanken
ein Schneesturm
ein sich setzen
ein an mich erinnern,
ein ruhig werden
und der weiße Wollknäuel
in Miezekatzes Pfoten
holt mich zurück
in die Wirklichkeit.

Text: Irma Fussenegger/Dornbirn

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s